Assistenz / Individuelle berufliche Entwicklung

Damit Sie nach einem Unfall oder einer schweren Krankheit beruflich wieder Fuß fassen, unterstützt Sie unsere Individuelle Berufliche Entwicklung (IBE) mit gezieltem Training. Ein Unfall oder eine schwere Erkrankung kann das Leben komplett verändern. Plötzlich müssen Sie sich auch beruflich neu orientieren. Welche Arbeit passt zu Ihrer neuen Situation, auch gesundheitlich?

Unser Team aus Berufspädagogen, Medizinern, Psychologen und Therapeuten macht Sie fit für den Alltag und trainiert mit Ihnen Ihre Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit. Sie probieren nach und nach verschiedene Tätigkeiten aus und lernen, mit Ihrer Einschränkung umzugehen. So gewinnen Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und können Stück für Stück Ihr Leben wieder selbst meistern. Damit steht Ihrem beruflichen Neuanfang nichts im Weg!

Leistungsangebot In drei Schritten wieder in den Beruf

 

Unsere IBE gliedert sich in drei Module und dauert - je nachdem, wie viel Unterstützung Sie benötigen - zwischen drei und 24 Monaten. Dabei ist unser Pflegeteam rund um die Uhr für Sie da.

Modul 1: Diagnostik
Unsere Mediziner und Psychologen testen Ihre körperliche und geistige Belastbarkeit und zeigen Ihnen, wo Ihre Potenziale liegen.

Modul 2: Pflegerisches und gesellschaftliches Training
Sie erfahren, wie Sie Pflege oder Assistenz optimal organisieren. Ergotherapie, Sprachtherapie und Krankengymnastik machen Sie wieder fit.

Modul 3: Berufliches Training
Gemeinsam testen wir, welcher Beruf am besten zu Ihnen passt. Anschließend vertiefen Sie Ihr Fachwissen. Bei Bedarf sammeln Sie in einem Praktikum zusätzliche Erfahrungen. Zusammen mit Ihrem Leistungsträger besprechen wir, welche Schritte Sie weiterbringen.

Zielgruppe Individuell gefördert bei schwersten Erkrankungen

Mit unserer Individuellen Beruflichen Entwicklung unterstützen wir pflegeabhängige, schwer behinderte Menschen ab 18 Jahren, um Ihnen die gesellschaftliche und berufliche Integration zu erleichtern.

Durch unsere Spezialisierung auf neurologische, orthopädische Einschränkungen und Krankheiten der inneren Medizin, eignet sich die IBE für Menschen mit Querschnittslähmung, Schädel-Hirn-Trauma und Polytrauma oder wenn Sie an den Folgen einer Hirnblutung oder Embolie leiden.

Sie können bei uns starten, wenn Sie drei Stunden am Stück belastbar sind. Unser Training stimmen wir genau auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab – ganz gleich, welche Behinderung bei Ihnen vorliegt.

Wohnen und Freizeit Fit werden in attraktiver Umgebung

Wir wollen, dass Sie Ihr Leben wieder in die Hand nehmen können. Dafür bieten wir Ihnen das passende Umfeld: Die barrierefreien Zimmer sind so angelegt, dass Sie nach Möglichkeit alles Wichtige selbstständig erreichen können. Dafür sorgen ein höhenverstellbares Komfortbett und ein großes Bad mit ebenerdiger Dusche. Außerdem lassen sich die elektrischen Jalousien und bodentiefen Fenster gut vom Rollstuhl aus bedienen.

Jedes unserer Zimmer verfügt über Telefon und Kabelfernsehen, eine Notrufanlage gibt Ihnen zusätzlich Sicherheit.

Die Grünanlagen auf unserem Campus laden dazu ein, vom Alltag zu entspannen. Und wenn Sie schon etwas mobiler sind, können Sie in Heidelberg mit seinen Cafés und Theatern das Flair einer modernen Stadt mit Tradition erleben.

 

Finanzierung So finanzieren Sie Ihren Aufenthalt

Die Kosten für Ihren Aufenthalt und das Training übernimmt Ihr zuständiger Leistungsträger. In der Regel sind das die Berufsgenossenschaften oder die Deutsche Rentenversicherung.

Sollten Sie noch keinen Kontakt zu Ihrem Reha-Berater haben, informieren wir Sie gerne, wer in Ihrem Fall zuständig ist. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartner

SRH Pflege Heidelberg


Assistenz / Individuelle berufliche Entwicklung


E-Mail: info@no-spamsrh-pflege.de
Telefon: +49 (0) 6221 88-2550

Email schreiben
Kontakt
Karriere
News