28.07
2021

Gemeinsame Mahlzeiten wieder möglich

16 Monate mussten Bewohner:innen die Mahlzeiten auf Station und in ihren Zimmern zu sich nehmen. Jetzt lässt es die Situation zu und die SRH Pflege öffnet ihren Speisesaal für gemeinsames Essen.

Eine niedrige Inzidenz in Heidelberg und eine hohe Impfquote im Heim machen es wieder möglich gemeinsam zu essen. „Inzwischen können wir gut zwischen den geimpften und den nicht geimpften Bewohner:innen unterscheiden“, erklärt Heimleiterin Judith Schüttler. So ist es möglich den geimpften Bewohner:innen gemeinsame Speisen anzubieten. Für einzelne Ungeimpfte steht ein zweiter Speisesaal zur Verfügung. Zusätzlich hat die SRH Pflege für Bewohner:innen, die beim Essen mehr Hilfe, Ruhe und Zeit benötigen, eine Essgruppe zum Mittagessen organisiert. Das sorgt für eine Entzerrung des Andrangs im Speisesaal.

Alle Hygieneregeln gelten selbstverständlich weiterhin in der gesamten Einrichtung. „Unser Ziel war und ist es immer, die Wünsche unserer Bewohner:innen soweit wie möglich zu erfüllen. Für uns steht im Vordergrund das Leben in der Gemeinschaft wieder zu ermöglichen“, unterstreicht Schüttler. Beim ersten gemeinsamen Mittagessen im Speisesaal nach über 16 Monaten blickte man in viele glückliche Gesichter von Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen, die sich über ein Stück Normalität freuten. „Die Stimmung ist wieder lebendig und fröhlich, und begeistert auch die, die bisher nur die Coronazeit kannten“, freut sich die Heimleiterin abschließend.

 

Zurück
Kontakt
Karriere
News